Lässiger Sommerlook gelingt mit edler Palazzohose

Oft besteht die Meinung, dass Kleidung entweder modisch oder bequem sein sollte. Doch warum nicht beide Ansprüche in einem verbinden ? Das ist dank eines fulminanten Revivals der Palazzohose in diesem Frühjahr und Sommer wieder möglich, zudem lässt sich ein trendiger Look für fast jede Gelegenheit stylen.

Flatterhaftigkeit verleiht den besonderen Touch

Die extraweiten Hosenbeine der Taillen-Pants sind eigentlich nichts Neues. Wer gerne alte Filme guckt, wird Stilikone Greta Garbo immer wieder in diesen Hosen entdecken könne. Sie galt als ihr größter Fan und trug sie leger ebenso wie auf dem Roten Teppich. Die Bandbreite an Stoffen und Mustern ist groß, wobei klar ist, dass das Material vor allem weich fallen muss, um den flattrigen Effekt perfekt zu zaubern. Das Design selbst lässt kaum Wünsche offen und reicht von in sich gemustert bis hin zu glänzend oder aber einfach in Knallfarben. Der Klassiker Schwarz – und für den Sommer natürlich Weiß – darf natürlich auch nicht fehlen. Wichtig ist, dass aus der trendigen Palazzohose keine „Hochwasserhose“ wird, beim Kauf oder bei der Anprobe muss darauf geachtet werden, dass der Stoff tatsächlich bis zum Boden reicht.

Hohe Absätze sind Pflicht

Wer sich fragt, wie man eine Palazzohose richtig trägt, der kann vom Styling des derzeit absolut angesagten Maxilooks ausgehen. Dieses besagt, dass die Figur nicht unbeachtet bleiben darf. Also das Oberteil wie Bluse oder Top in den Hosenbund geben oder gleich so kurz tragen, dass sie bei der Taille enden. Sehr lässig sehen dazu übrigens kurze Bolerojäckchen aus, die durchaus in Kontrastfarben zur Hose selbst gewählt sein können. Ein absolutes Musthave zum Style einer Palazzohose sind High Heels, die das Bein optisch strecken und bereits bei der Anprobe des Trendstücks dabei sein sollten. Immerhin muss die Länge passen, um in diesem Sommer einen trendigen und gleichzeitig perfekten Look zu schaffen.

Foto: © patrylamantia – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.