Wollmäntel sind klassischer Trend in diesem Winter

Ein zugleich kuscheliges und wärmendes Outfit zugleich lässt sich perfekt mit einem Wollmantel abrunden. Neben einer überzeugenden Optik fallen diese nun vor allem mit faszinierend weichen Materialien auf. Auch farblich bleiben nun keine Wünsche offen, denn neben den klassischen Farben überzeugen herrlich bunte Töne oder abwechslungsreiche Muster.

Schnittführung eröffnet große Bandbreite
Wer keine Experimente wagen möchte, der greift einfach zu einem klassischen Modell aus Wollstoff. Auffallendes und zugleich funktionales Extra sind entweder ein- oder zweireihig angebrachte große Knöpfe zum Verschließen, oder aber ein langer Reißverschluss, der über die ganze Länge des Mantels reicht. Um die Taille perfekt in Szene zu setzen, finden sich viele Modelle mit einem Bindegürtel. Diese Mäntel lassen sich perfekt zu Kleidern oder Röcken kombinieren und garantieren einen sehr femininen Look. Etwas burschikoser wirken da schon die absolut trendigen Oversize-Mäntel, die eher kastenartig geschnitten sind und längenmäßig bis eine Handbreit unter das Knie reichen. Was die Materialien betrifft, so ist klassische Wolle in diesem Jahr der Renner.

Muster und Farben bieten viele Möglichkeiten
Was die Farben und Muster betrifft, so ist dieser Winter bunt und abwechslungsreich. Neben den klassischen Brauntönen, die von einem sanften Caramel bis hin zu erdigem Dunkelbraun reichen, haben trendbewusste Damen auch die Option unter vielen verschiedenen Beerentönen zu wählen. Zu den Klassikern gehören Mäntel in allen Rosetönen, aber auch in den unterschiedlichsten Grautönen oder natürlich in Schwarz. Wer sich für einen ganz besonderen Look entscheiden möchte, der wählt in dieser Saison Winterweiß. Dieses sieht sehr elegant aus, sollte allerdings mit bunten Accessoires wie einem Schal und Handschuhen aufgepeppt werden. Besonders im Trend liegen aber auch Modelle mit Karomuster. Wer es farblich einheitlicher bevorzugt, wählt allerdings Fischgrätmuster oder in sich melierte Stoffe.


Foto: © Peter Atkins – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.