Die Lady in Red bezaubert die Modewelt

Die Farbe Rot ist ja eigentlich nichts Neues – und doch erlebt sie nun ein einzigartiges Revival. Denn gleich welcher Farbton, ob Hummer, Mohn oder Ziegelstein, diese Farbe hat eine besondere Strahlkraft und weiß komplett neue Akzente in unserem Kleiderschrank zu setzen. Den absoluten Hingucker setzt dabei jedenfalls Knallrot, denn kaum eine Farbe strahlt gleichzeitig so viel Eleganz und Sexyness aus wie dieser Ton.

Rot verführt als Alternative zu Schwarz
Besonders bei der Abend- und festlichen Mode setzt Rot neue Maßstäbe und gilt als verführerische Alternative zum eleganten Schwarz. Der Farbton ist ebenso vielfältig einsetzbar und wertet jedes Abendkleid, jede elegante Robe und jede sexy Kombination auf und macht sie zum optischen Highlight. Auch für die Businessmode lässt die angesagte Farbe gut kombinieren, sei es durch eine knallrote Handtasche und ebensolche Schuhe zum grauen Anzug oder durch knallige Accessoires wie eine rote Uhr zum traditionellen Outfit. Das absolute Highlight setzen modebewusste Frauen nun durch einen prägnant roten Lippenstift oder rotlackierte Fingernägel.

Viele Farbkombinationen sind erlaubt
Rot ist an sich schon eine optisch überzeugende Farbe, die sich vor allem mit den Klassikern Weiß, Schwarz und Grau kombinieren lässt und dabei herrlich zur Geltung kommt. Doch nun sind auch gewagtere Kombinationen gefragt, etwa ein sattes Rot mit einem warmen Orange. Natürlich lässt sich auch die Trendfarbe des diesjährigen Winters, Nachtblau, gut mit diesem Farbton tragen. Doch klar ist, dass Rot grundsätzlich ein Ton ist, der für sich gesehen am meisten Strahlkraft entwickelt. Gerade in der Abendmode lassen sich mit Glitzer- und Silbereffekten einzelne Akzente setzen. Wer Rot im Alltag trägt, der kann durch dezente Farbkombinationen den Effekt der optischen Überlegenheit etwas dämpfen und dennoch für ein optisches Highlight sorgen. Stilexperten sprechen übrigens davon, dass ein einziges rotes Teil des Outfits genügt, um seinen täglichen Herausforderungen mit mehr Selbstvertrauen gewachsen zu sein.

Foto: © inarik – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.